Der eigentliche Sieger ist MFG (Menschen Freiheit Grundrechte).

Laut ersten Hochrechnungen ein wirklich erstaunlicher Erfolg für MFG in Oberösterreich. Damit hat niemand gerechnet, nicht einmal in den kühnsten Erwartungen der MFG waren 7% vorstellbar. Mit diesem Ergebnis steht für MFG dem Einzug in den Landtag nichts mehr im Wege! 3 Mandate! Damit hat wirklich niemand gerechnet.

Die Leitmedien sprechen davon, dass die MFG nur das Glück hatte, dass derzeit Pandemie herrscht. Indirekt haben sie recht.

Der eigentliche Grund könnte ja auch sein, dass viele Oberösterreicherinnen mit der Maßnahmenpolitik nicht einverstanden sind? Offensichtlich sind die Oberösterreich auch nicht mit der Arbeit der Opposition zufrieden, denn die FPÖ verliert ca. 10% ihrer Wähler.
Das kann aber auch daran liegen, dass der FPÖ Spitzenkandidat Manfred Haimbuchner schon vor einiger Zeit sagte, dass er sich vorstellen kann Überlegungen anzustellen, dass in manchen Branchen eine Impfpflicht eingeführt werden sollte.

Einige Wählerinnen vergessen offensichtlich nicht was seit Frühjahr 2020 an Maßnahmen und Zwängen verordnet wurden.

Eigentlich schade, dass die MFG Wählerschaft, scheinbar nahezu zur Gänze, aus FPÖ Wählern besteht. Somit ist das Vorhaben der Landesregierung gelungen, mit einem Wahlsieg, aus der Entscheidung des Volkes, hervor zugehen, und gleichzeitig die zweitstärkste Partei massiv zu schwächen.

Ergebnisse Hochrechnung (26.9.21 17:50, Quelle ORF)

ÖVP37,6 %+1,2 %
FPÖ19,7 %−10,6 %
SPÖ18,6 %+0,2 %
GRÜNE12,2 %+1,9 %
NEOS4,2 %+0,7 %
MFG6,4 %+6,4 %
Sonstige1,3 %+0,2 %

Wie die ÖVP es schafft, immer wieder mehr Stimmen zu gewinnen, wirkt schon fast gespenstisch.

Link ORF
https://ooe.orf.at/live/44-MFG-ueberrascht-bei-OOe-Wahl/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.